Musik & Videos


Live-Auszüge 2015:
„Sturmumtost und immer noch aufrecht” – Chansonabend

1. Reizend (Friedrich Hollaender)
2. Emil seine Hände(P.F. Günther)
3. Das Zersägen einer lebendigen Dame (Friedrich Hollaender)
4. Erinnerung an die Marie A. (Eisler/Brecht)
5. Die Kleptomanin (Friedrich Hollaender)


Emil seine Hände

Live - aus dem Programm „Sturmumtost und immer noch aufrecht” im P103, Berlin, 2015

Gesang: Nives Kramberger, am Flügel: Heike van Nolting

(P. F. Günther) Das Lied wurde durch Grethe Weiser bekannt.


Emil seine unanständige Lust(Paul Strasser/J.Arendt)

wurde 1929 durch die Interpretation von Claire Waldorff bekannt. Es erzählt ironisierend von der ästethischen Schönheitschirurgie.


Cas (Zeit)

Dieses Lied habe ich von Urban Koder dem Komponisten persönlich für meinen slowenisch deutschen Chansonabend „Frau Schlampes abenteuerliche Slowenienreise” erhalten. Ich saß in seinem Wohnzimmer in Ljubljana und er gab mir seine handschriftlichen Noten. Ich bin ihm sehr dankbar für diese wunderschöne Lied und freue mich es in „Sturmumtost und immer noch aufrecht” meinem neuen Programm mit Heike van Nolting am Flügel zu singen.
Er hat es 1999 anlässlich eines Jubiläums der Stadt Celje komponiert. Der Text ist von Janez Menart, einem slowenischen Dichter.

Textübersetzung und Infos

Live - aus dem Programm „Sturmumtost und immer noch aufrecht” im P103, Berlin, 2015

Gesang: Nives Kramberger, am Flügel: Heike van Nolting


Hisa stevilka 203, (Das Haus Nr. 203)

Das Haus Nr 203 wurde von dem wunderbaren, in Slowenien bekannten Chansonier, Satiriker, Kabarettisten und Clown Frane Milcinski (1914–1988) genannt „Jezek” (Igelchen) geschrieben und vorgetragen. Ganz Slowenien und Ex-Jugoslwien kennt seine Lieder.

Textübersetzung und Infos

Live - aus dem Programm „Sturmumtost und immer noch aufrecht” im P103, Berlin, 2015

Gesang: Nives Kramberger, am Flügel: Heike van Nolting


Hisa stevika 203, (Das Haus Nr. 203)

Slowenisches Lied

Das slowenische Lied, gesungen von Nives Kramberger, erzählt Geschichten, die sich im Haus 203 begebeben: Vom alten Professor, der so verwirrt ist, dass er seine Hosen falsch rum trägt, von der alleinerziehenden Studentin, dem saufendem Lojs, seinen hungenden Kindern. Refrain: im Haus 203 geschehen 100 Dinge, draußen scheint die Sonne, es regnet und du gehst ruhig vorbei und weißt nichts von den 100 Dingen, die im Haus 203 geschehen.

Urban Koder (Komponist)
Es singt: Nives Kramberger, am Akkordeon begleitet von: Sabine Raatz

Live-Ausschnitt aus der Premiere des Chansonprogramms: „Frau Schlampes abenteuerliche Slowenienreise” im slowenischen Club in Berlin.
Produziert mit freundlicher Unterstützung der slowenischen Botschaft 2004
Text und Musik: Frane Milcinski



Chansonabend live Frau Schlampe (BBC Dokumentation)

Es singt: Nives Kramberger,
begleitet von Christian Gerber (Akkordeon)




© NIVES KRAMBERGER 2018 | Datenschutz